Odenwälder Gartengemüse

Unsere Mission

Umweltfreundliches und gehaltvolles Gartengemüse ziehen, das eine gesunde Ernährung fördert und einen Beitrag zur Umwelt leistet.

spinat

So funktioniert's

Melde dich für die Abo-Kiste an

Dein finanzieller Jahresbeitrag sichert die Löhne der Gärtner*innen und ermöglicht die notwendigen Investitionen des Gemüseanbaus (Saatgut, Pflanzgut, Unterhalt von Gartengeräten). Dank der finanziellen Sicherheit kann ein nachhaltiger, sozialer Gartenbetrieb entstehen.

Hol' dein Frisch geerntetes Gemüse ab

Jeden Donnerstag* von 16:00 – 19:00 Uhr steht das erntefrische Gartengemüse am Rossbacher Hof zu Abholung bereit. Angeboten wird eine mit den Jahreszeiten variierende Mischung aus Salaten, Gemüse und Kräutern.

*während der Erntezeit (Ende April bis Anfang November)

gemuesekiste gartengemuese

Tu gutes

Das Gartengemüse ist dank kurzer Transportwege und Lagerzeiten besonders reichhaltig und umweltschonend. Die bunte Mischung fördert eine abwechslungsreiche und farbenfrohe Ernährung. Der pflanzenschutzfreie Anbau und eine auf Regionalität und Kreislaufwirtschaft bauende Kompostwirtschaft erhalten die Fruchtbarkeit des Bodens und fördern die natürliche Vielfalt. Ein nachhaltiger und umweltfreundlicher Gemüsegarten für Mensch, Tier und Natur entsteht.

Du hast Fragen? Hier gibt es antworten:

Ein Abonnement läuft vom 01. März eines Jahres, bis zum 28./29. Februar des Folgejahres. Kündigungsfrist ist der 31. Dezember. Die Erntesaison ist 28 Wochen lang (von der letzten Aprilwoche bis zur ersten Novemberwoche). Während dieser Zeit erhalten Abonnent*innen wöchentlich frisch geerntetes Gemüse. Der genaue Beginn der Ausgabe kann sich wetterbeding max. 2 Wochen nach hinten (in die zweite Maiwoche) verschieben.

Frisch geerntetes, saisonales Gemüse aller Art. Pro Woche sollen 3-7 verschiedene Gemüsesorten enthalten sein. Zusätzlich gibt es frische Kräuter. Die Menge einer Abo-Kiste ist für einen Zwei-Personen Haushalt gedacht. Kleinere oder größere Haushalte können dementsprechend mehr (1.5, 2) oder weniger (0.5) Anteile erwerben.

Das frisch geerntete Gartengemüse steht in der Ausgabezeit jeden Donnerstag von 16:00 – 19:00 am Roßbacher Hof zur Abholung bereit. Alternativ kann bei der Anmeldung oder nachträglich per E-Mail eine Auslieferung beantragt werden. Die Kosten dafür werden zusätzlich zum Abo berechnet und betragen 5,-€ pro Woche, um Fahrtzeit, Fahrzeugverschleiß, Kraftstoff und Versicherung zu decken. Die Auslieferung muss mindestens eine Woche im Voraus angemeldet werden. Eine Übersicht des aktuellen Lieferumkreises ist auf S.8 zu finden. Abonnent*innen die außerhalb des Lieferumkreises wohnen und sich trotzdem eine Lieferung wünschen, können gerne Kontakt aufnehmen, um gemeinsam nach einer Lösung zu suchen. Natürlich können Abonnent*innen auch eigenverantwortliche Fahrgemeinschaften bilden und Depots in Ihrer Nähe einrichten. Gerne bringen wir nah beieinander gelegene Abonnent*innen auf Anfrage in Kontakt miteinander.

Der Jahresbeitrag für eine Abo-Kiste beträgt ohne Auslieferung 700€ / mit ständiger Auslieferung 840€. Er kann in 12 monatlichen Raten von je 58,33€ / 70€ per Dauerauftrag gezahlt werden. Alternativ ist auch eine Einmalzahlung möglich.

Die Abonnent*innen stellen den Betrieb der Gärtnerei sicher. Sie tragen die Löhne der Gärtner*innen und decken alle laufenden Kosten (Saatgut, Pflanzgut, Unterhalt von Gartengeräten, etc.). Ein Rückblick, sowie eine genaue Kostenaufstellung wird während einer Versammlung gegen Ende der Saison, im Herbst, transparent gemacht. Hier gibt es auch die Möglichkeit Lob, Kritik und Feedback einzubringen. Wer ein Abonnement besitzt, verpflichtet sich, den Garten des Odenwälder Gartengemüses mit einem Jahresbeitrag finanziell zu unterstützen und die wöchentlichen Ernteteile entgegen zu nehmen. Eine teilweise Rückerstattung des Mitgliedsbeitrags wegen wetterbedingten Ernteausfällen oder versäumter Ernteabholung ist nicht möglich. Während eines wohlverdienten Urlaubs, darf die Kiste gerne an Freunde und Bekannte weitergeschenkt werden. Ein Ernteüberschuss wird fair und gleichmäßig auf alle Abonnent*innen verteilt.

Das Gartengemüse

12 Prinzipien der Permakultur

beobachte und handle
sammle und speichere Energie
erwirtschafte einen Ertrag
wende Selbstregulierung an und lerne aus dem Feedback
nutze erneuerbare Ressourcen und Leistungen
produziere keinen Abfall
gestalte erst Muster, dann Details
integriere, statt abzugrenzen
setze auf kleine, langsame Lösungen
nutze und schätze die Vielfalt
reagiere kreativ auf Veränderungen

Kreislaufwirtschaft & Regionalität

Wir versuchen regionale Kreisläufe zu schließen. Zurzeit nutzen wir den Grünschnitt-Kompost der Kompostierungsanlage in Brombachtal. Dieser ist biozertifiziert. Auch das Pflanzgut der Gärtnerei Berger aus Beerfelden ist biozertifiziert. Das restliche Saatgut beziehen wir aus biologischen Quellen (Bingenheimer und Sativa). Wir wählen, wenn möglich, samenfeste (zur natürlichen Vermehrung geeignet) und altbewährte Sorten.

odenwaelder-gartengemuese-sortiment